Wir suchen ein Zuhause

NOSI – temperamentvoller Sonnenschein – ist reserviert!

Ich suche eine Patin / einen Paten!

Nosi ist ein ca. 5 Monate junger fröhlicher, verspielter und verschmuster Hundejunge, der ursprünglich aus Rumänien kommt. Nosi wurde dort wegen Hautproblemen in einer Tierklinik behandelt und nach seiner Genesung sollte er nicht zurück ins Hundelager, sondern durfte direkt auf die Reise zu uns gehen. 

Unser toller TANO

Tano lebt nun schon seit Jahresbeginn 2021 bei uns und bisher hat sich noch kein Mensch so richtig für ihn interessiert. Bisher konnten wir nicht mal eine Patin oder einen Paten für ihn finden.

ALMA und NOSI bei unserer Tierärztin

Der gestrige Tag war für unsere jungen Pflegehunde aufregend, sie waren zur Eingangsuntersuchung bei unserer Tierärztin.

Badetag für ALMA und NOSI!

Heute war für unsere beiden jungen Pflegehunde Badetag, denn auch ein erfrischendes und reinigendes Bad gehört nach der Ankunft zu den üblichen Ritualen, so wie auch eine gründliche Untersuchung und Blutabnahme bei unserer Tierärztin. Alma und Nosi haben ihren Termin am kommenden Donnerstag.

ALMA und NOSI – Nikolaus, Weihnachten und Geburtstag an einem Tag!

Von uns und sicher auch von Euch mit großer Freude erwartet, kamen gestern Nachmittag ALMA und NOSI sicher am Ausstiegspunkt in Duisburg an und wurden wie immer von der 1. Vorsitzenden von ProDogRomania – Hilfsprojekt Anna Langhammer und ihrem Team professionell in Empfang genommen. Nach der anschließend sehr ruhigen einstündigen Fahrt in ihr Pflegezuhause wurden Alma und Nosi von unserer „alten“ Hundetruppe etwas zurückhaltend, aber durchaus freundlich begrüßt.

Vorfreude auf Nosi und Alma

So, jetzt ist es so sicher, wie etwas im Leben sein kann, unsere große Hundedame Jenna hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Bald berichten wir auch in einer ausführlichen Erfolgsgeschichte. 🙂

Doch erstmal haben wir gleich wieder nach Rumänien geschaut. Und bereits in der nächsten Woche sollen zwei weitere Pflegehunde auf unsere Pflegestelle nach Winterswijk reisen können. Wir haben uns diesmal für zwei „kleine graue Mäuse“ entschieden. So unscheinbar kommen die Beiden daher, doch wir sind sicher, sie zum Strahlen bringen zu können.

So macht sich Johann Früchtchen-Dreibein

Ich suche eine Patin / einen Paten!

So Johann Früchtchen-Dreibein jetzt müssen wir mal wieder über Dich sprechen. Unser letzter Bericht ist schon drei Monate her. Echt jetzt, so lange schon? „Aber gibt ja auch nur Gutes von mir zu berichten.“ Na ja…also…vielleicht… „Aber Du fängst mit dem Guten an! Das gehört sich so, immer erst loben.“ Ja schon gut, beruhig Dich wieder. Du weißt doch: Beruhigung ist Dein Thema! „Und Deins!“ Das Du auch immer das letzte Wort…

TANO – sucht sein Für-Immer-Zuhause

Ich suche eine Patin / einen Paten!

Tano ist ein ca. 4 Jahre alter knuffiger Rüde (40 cm Schulterhöhe, 12 kg), der über zwei Jahre – also gut die Hälfte seiner Lebenszeit – in einem rumänischen Hundelager gelebt hat und dort Entbehrungen jeglicher Art, Lärm und Unruhe ertragen musste. Tano benötigt Menschen mit Geduld, Einfühlungsvermögen und Verständnis, die ihm die Zeit für den Vertrauensaufbau geben und seine grundsätzlich positive Lebenseinstellung sachte und geduldig fördern. 

JOHANN FRÜCHTCHEN-DREIBEIN

Ich suche eine Patin / einen Paten!

Ich bin‘s Johann Dreibein, also mein vollständiger Name ist mittlerweile Johann Früchtchen-Dreibein, sagt meine Pflegemama. Die hat ziemlich viel zu tun und deshalb hat sie auch so lange nicht von mir berichtet. Es hat wohl auch was damit zu tun, dass ich ein Früchtchen bin. Ja, ist alles kompliziert und so ganz verstehe ich das auch nicht.

SHOLA – ist vermittelt

SHOLA (30 cm Schulterhöhe, 6,2 kg) ist ca. 1,5 Jahre jung und eine ganz niedliche und reizende Hündin. Shola kommt ursprünglich aus einem rumänischen Hundelager, das sie als kleine Hündin trotz Elend und Entbehrungen glücklicherweise überlebt hat.

Ein Tag in SHOLAS buntem Leben

Nachdem die junge Shola ihren engen und überfüllten Kennel in dem rumänischen Hundelager Bucov verlassen durfte, genießt sie nach dieser tristen und entbehrungsreichen Zeit nun ein buntes und abwechslungsreiches, spannendes Leben auf unserer größten Pflegestelle.

SHOLAS medizinische Behandlungen sind nun abgeschlossen 

Nur zwei Tage nach ihrem ersten Bad, bei dem sie den Hundelagerschmutz loswerden konnte, musste Shola heute erneut gebadet werden – dieses Mal allerdings mit einem Spezialshampoo gegen Hautmilben. Die juckenden Milben wurden bei der gründlichen Erstuntersuchung durch unsere Tierärztin bei Shola festgestellt.

SHOLA war das erste Mal bei unserer Tierärztin

Den heutigen Termin bei unserer Tierärztin hat SHOLA nun auch hinter sich gebracht. Sie war eine vorbildliche Patientin, hat erst alle Menschen freundlich begrüßt und sich dann lieb gründlich untersuchen und Blut abnehmen lassen. 

SHOLA – im sicheren Hafen angekommen

Gestern Abend konnten wir die kleine und so reizende Shola auf unserer größten Pflegestelle in Empfang nehmen. Ein wenig zu dünn, das Fell stellenweise verfilzt und ein Öhrchen blutig gekratzt, aber fröhlich, menschenbezogen und sehr verschmust.

Vorfreude auf SHOLA

Trotz der Rückkehr von Jenna haben wir entschieden, an der geplanten Aufnahme einer weiteren Pflegehündin festzuhalten. Die vielen neuen Hunde in der Galerie unseres Kooperationspartners ProDogRomania motivieren unsere drei Pflegestellen immer am Limit zu arbeiten. So soll jetzt die kleine zarte SHOLA ein weiteres Glied in der Kette des Mit Tieren Lebens werden. Shola hat dem harten Lagerleben in Bucov nichts entgegenzusetzen und braucht dringend einen sicheren Hafen.

JENNA – ist vermittelt

JENNA  wurde Ende 2014 in Rumänien geboren und ist eine reizende und unkomplizierte Hündin (60 cm Schulterhöhe, 23 kg). In Rumänien hatte Jenna ein Zuhause, in dem sie – wie ihr Körper zeigt – häufig Nachwuchs bekommen hat. Im Frühjahr 2021 wurde diese liebe Hündin dann von ihrer Besitzerin mit einem Gebärmutter-Vorfall in dem Hundelager Bucov abgegeben.

Auf einen flotten Spaziergang mit JENNA 

Unsere Pflegehündin JENNA genießt Spaziergänge mit ihren rumänischen Freundinnen und Tano sehr und mittlerweile wird sie immer lockerer und flotter.

JENNAS Behandlungen sind nun abgeschlossen

Nach ihrer OP vor ca. zwei Wochen konnten jetzt auch die Fäden an Jennas Vorderbein und an der operierten Hernie gezogen werden. Unsere Tierärztin war total begeistert, wie toll alles verheilt ist, obwohl beide OP-Stellen sozusagen „ungeschützt“ waren.

JENNA, HANNELI und JOHANN DREIBEIN – unser Lauf zu den Tierärztinnen

Gerade haben wir einen Lauf und der führt immer zu unseren Tierärztinnen. 🙂 Wir hatten darüber informiert, dass für JENNA nach ihren Operationen in Rumänien noch eine weitere Operation am vergangenen Montag an stand und es wurde gleich ein „Rund-um-Paket“ daraus. 

JENNA – schon eine Woche im neuen guten Leben angekommen

Eine Woche nun lebt JENNA auf ihrer Pflegestelle und es gefällt ihr hier richtig gut. Sie genießt das neue gute Leben, kennt jeden gemütlichen Schlafplatz und auch das Sofa hat sie mittlerweile für sich entdeckt.

JENNA muss nochmal operiert werden

Ihren heutigen Tierarztbesuch hat Jenna mit Bravur gemeistert. Sie hat sich ganz geduldig von unserer Tierärztin gründlich untersuchen und Blut abnehmen lassen und Frau Dr. Beykirch und ihr Team waren total begeistert von der so liebenswerten Rumänin.

JENNAS erste Tage im neuen Leben

Unsere neue Pflegehündin ist einfach nur großartig und wir können ausschließlich Positives von ihr berichten. Sie hat sich auf ihrer Pflegestelle ganz schnell eingelebt, ist sehr lieb mit all unseren Hunden und mit einigen Katzen hat sie auch schon Freundschaft geschlossen.

JENNA – ein Herz von einem Hund ist angekommen

Gestern in den späten Abendstunden war es soweit und die große, weiße und wunderschöne Jenna ist aus Rumänien in ihrem sicheren Hafen auf unserer größten Pflegestelle angekommen. Jenna ist einfach großartig. 

Vorfreude auf JENNA

Auch unsere Pflegehündin Babsi hat ihr tolles Für-Immer-Zuhause in Wesseling bei Köln gefunden. Bald werden wir auch ihre Erfolgsgeschichte veröffentlichen. Doch erstmal soll jetzt eine Hündin im Mittelpunkt stehen, die das noch nie getan hat: Jenna.

Erster Tag im neuen Leben von JOHANN DREIBEIN

Johann hat seinen ersten Tag im neuen Leben ganz toll gemeistert. Das Baden war nicht so ein Vergnügen, aber bitter nötig. Johann war ganz kooperativ und so konnte er mit der Hilfe von unserem Mitglied und Paten Ulli schön sauber gewaschen werden

JOHANN DREIBEIN so gut angekommen

Überpünktlich kam heute am späten Samstagnachmittag Johann Dreibein mit dem Transporter aus Rumänien an. Bei der Ausladestelle unseres Kooperationspartners ProDogRomania e.V. konnten wir Johann abholen. Wir sind total begeistert von dem kleinen tapferen Kerlchen.

Vorfreude auf JOHANN DREIBEIN

Für die einen nur für den Tod produzierten Tiere gehen wir an diesem Wochenende auf die Straße, anderen bieten wir einen sicheren Hafen. Wir tun, was wir können, um ein Sandkörnchen im Räderwerk der Tierausbeutung zu sein.

So haben wir auch bereits geplant die Kette des Lebens um ein weiteres Glied zu verlängern. Denn so simpel, aber auch so bedeutend ist es: Jeder Pflegehund, der seine Menschen findet, macht Platz für den nächsten. So retten unsere Adoptantinnen und Adoptanten Leben, so ermöglichen sie mehr als nur Überleben.

BABSI – unsere kleine Sammlerin ist vermittelt

Babsi (derzeit 50 cm Schulterhöhe, 12 kg) wurde im Oktober 2020 geboren und ist ein ganz reizendes und hübsches Hundekind. Babsi kommt ursprünglich aus Rumänien und hat ihre Kindheit dort in einem staatlichen Hundelager verbringen müssen. Trotz Elend und Entbehrungen ist sie voller Lebensfreude, witzig und ausgelassen.

ROSA – unsere zarte Schnuck ist vermittelt

Rosa (45 cm Schulterhöhe, 16 kg) ist ca. eineinhalb Jahr alt.  Am 25.04.2021 kam sie aus einer rumänischen Auffangstation zu uns auf ihre Pflegestelle nach Hamburg. Hier lebt Rosa mit verschiedenen anderen Hündinnen und Rüden prima zusammen.

Freiheit für BABSI

Nach ihrem eingesperrt sein im rumänischen Hundelager hat BABSI scheinbar das Bedürfnis nach Freiheit und selbstbestimmten Ausgang.

BABSI bei unserer Tierärztin

Auch BABSI hatte – wie alle unsere Pflegehunde – einen Termin bei unserer Tierärztin zur gründlichen Untersuchung und zur Blutabnahme. Freundlicherweise hat sie TANO bei diesem Besuch begleitet und ihr zur Seite gestanden, wobei das eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre.

ROSALIE und BABSI – die ersten Tage

Vergangenen Sonntag hatten wir Euch bereits von den reibungslosen Ankünften von BABSI und ROSALIE in ihrem sicheren Hafen bei Mit Tieren leben berichtet. Und was sollen wir sagen, es läuft alles genauso prima weiter mit diesen super Rumi-Hündinnen!

BABSI und ROSALIE sind da!

Vergangene Nacht war es  so weit, BABSI und ROSALIE kamen mit etwas Verspätung aus Rumänien in Deutschland und in ihrem sicheren Hafen bei uns an.

Vorfreude auf ROSALIE und BABSI

Welch eine Freude, so tolle Für-Immer-Zuhause wie für Capri und Heidi zu finden! Sicher habt Ihr schon mal geschaut, wie gut es die beiden Hündinnen getroffen haben. Eine erfolgreiche Adoption eines unserer Hunde ist ja auch gleich immer eine doppelte Freude, denn wir haben dann wieder Pflegeplätze frei. Doch wie Ihr uns kennt, nicht lange. So sollen bereits am nächsten Wochenende zwei junge Hündinnen zu uns kommen.

Toller TANO sucht besondere Menschen

Schöne Spaziergänge, leckeres Essen und dann einen gemütlichen Sofaplatz, das genießt TANO nach zwei Jahren Hundelager in vollen Zügen. Gerne würde er das auch in seinem liebevollen Für-immer-Zuhause erleben, das ihm allerdings noch zu seinem Glück fehlt.

TANO entwickelt sich so gut

Bei strahlendem Sonnenschein, bei über 20 Grad und blauem Himmel gab es heute einen wunderschönen langen Spaziergang mit einigen unserer Hunden, die auf unserer größten Pflegestelle leben, rund um den See. Besser geht es nicht, fand auch TANO und hatte gemeinsam mit seinen Mädels viel Spaß.

TANO & ERIKA – 11 Zähne weniger

Es war eine erfolgreiche Behandlung bei unserer Tierärztin Dr. Beykirch. Seit gestern ist Erika um zwei Zähne ärmer und der Zahnstein wurde entfernt. Tano dagegen hat gleich neun Zähne verloren, um die es aber nicht schade ist. Ganz im Gegenteil, sein Staupe-Gebiss war in einem katastrophalen Zustand und die vereiterten Zahnwurzeln müssen ihm Schmerzen verursacht haben.

TANO lernt Leute kennen

Tano ist seit Januar bei uns, hat aber vorher über zwei Jahre im Hundelager Bucov verbracht. Er kannte nichts von dem, was ein gutes Hundeleben ausmacht. So üben wir jeden Tag mit ihm. Heute haben wir bei unserem Spaziergang am See unsere niederländische Tierschutzkollegin Steffie, mit ihrer Mutter und ihren drei rumänischen Hundemädchen Djenny, Lena und Jasmin getroffen und die Freude war bei allen groß.

CAPRI und TANO machen Fortschritte

Unsere beiden anfänglich so ängstlichen und scheuen rumänischen Pflegehunde entwickeln sich gut, beide sind so liebenswerte Hunde. Beide lassen jeden Tag mehr erahnen, wieviel Gutes in ihnen steckt, wie witzig und fröhlich sie sein können. Sie brauchen einfach nur Zeit für einen stabilen Vertrauensaufbau und die Zeit geben wir ihnen und gehen halt gerne und rücksichtsvoll die kleinen Schritte in ihr sicheres Leben mit.

Tierarztbesuch mit CAPRI und TANO

Gestern stand – wie für alle unsere Pflegehunde üblich – auch für CAPRI und TANO die gründliche Erstuntersuchung bei unserer Tierärztin Dr. Beykirch an.

CAPRI badet und TANO schmust

Sicher habt Ihr die Ankunft unserer ersten rumänischen Pflegehunde Capri und Tano (vorher Tanqueray) in diesem noch jungen Jahr schon mitbekommen. Tatsächlich waren wir etwas überrascht wie schüchtern beide sind, doch nach nicht mal einer Woche können wir schon tolle Erfolge berichten.

CAPRI und TANO kommen im neuen Leben an

Zwei Tage nachdem Capri und Tano ihren sicheren Hafen bei Mit Tieren leben gefunden haben, möchten wir doch mal kurz berichten, wie es unseren neuen Rumis geht.

Herzlich willkommen CAPRI und TANQUERAY!

Nachdem der Transport später als erwartet angekommen ist, waren wir sehr froh, die beiden Fahrer und die Hunde in der vergangenen Nacht begrüßen und unsere neuen Pflegehunde CAPRI und TANQUERAY in Empfang nehmen zu können.  Es ist ja immer wieder ein so berührender Moment, die Hunde, die wir ja nur vom Foto her kennen, dann endlich im Arm zu halten.

Vorfreude auf Tanqueray und Capri

Tanqueray ist ein ca. 4jähriger Rüde, der schon über die Hälfte seines Lebens im rumänischen Hundelager Bucov verbringen musste. Hundefänger brachten Capri in das Hundelager Bucov. – Capri ist eine zarte Hündin, noch keine zwei Jahre alt, der wir den rumänischen Winter gerne ersparen möchten. Wir bitten Euch das Jahr 2021 zusammen mit uns ganz positiv zu starten. Wir bitten Euch herzlich um Spenden für die Tickets dieser beiden Glücksfellchen in Höhe von je 150 Euro, die reguläre gründliche Erstuntersuchung kostet auch je rund 150 Euro.

CAPRI – ist vermittelt!

CAPRI (40 cm Schulterhöhe, 10 kg) wurde im Juli 2019 geboren und ist eine niedliche und schlanke Hündin, die ursprünglich aus Rumänien kommt und dort in einem staatlichen Hundelager in Elend und Not und ohne menschliche Zuwendung gelebt hat. Diese Zeit war schwer für die junge Hündin und hat sie etwas unsicher gemacht.

CAPRI musste wieder zu unserer Tierärztin

Gestern haben wir die Labor-Ergebnisse der Blutuntersuchung unserer beiden Pflegehunde Capri und Tano erhalten. Bei Tano ist alles in Ordnung. Bei Capri dagegen wurden Babesien im Blut nachgewiesen durch einen PCR-Test.

HEIDI, unsere Groß-Artige – ist vermittelt!

Heidi (70 cm Schulterhöhe, 38 kg) ist geschätzt um die drei Jahre alt.  Am 31.10.2020 kam sie aus einem rumänischen Hundelager zu uns auf ihre Pflegestelle nach Hamburg. Hier lebt Heidi mit verschiedenen anderen Hündinnen und Rüden prima zusammen und auch bei Begegnungen mit anderen Hunden benimmt sich Heidi vorbildlich.

HEIDI ist angekommen!

Am frühen Samstagabend ist Holly, jetzt Heidi, die auch schon auf diesen Namen hört, bei uns angekommen und wurde von unserer Ersten Vorsitzenden Sandra Gulla und unserer Zweiten Vorsitzenden Katharine Krause in Empfang genommen.

WITO – unser Goldschatz ist vermittelt!

Wito (ca. 30 cm, 8 kg) wurde ca. im Mai 2011 geboren und konnte Mitte Dezember das staatliche rumänische Hundelager verlassen und das schwere Leben hinter sich lassen. Wito war im Lager total überfordert und lebt seit dem 18. Dezember 2020 in Hamburg auf seiner Pflegestelle mit zwei Katzen zusammen, was ganz wunderbar klappt.

Weihnachten in Geborgenheit und Liebe für Weihnachtswichtel WITO

Mit den letzten Transporten des Jahres von unserem Kooperationspartner ProDogRomania e.V. hat es auch Wito in den sicheren Hafen zu Mit Tieren leben geschafft. Eine neue Pflegestelle und die tollen Spenden unserer Unterstützer*innen haben das kleine Weihnachtswunder ermöglicht. Wir sind sehr dankbar dafür!

Vorfreude auf unseren Weihnachtswichtel WITO

Wir haben eine wirklich schöne Nachricht: Wir können vor Weihnachten noch einen kleinen Rumi bei uns aufnehmen! Wito soll unser Weihnachtswichtel werden. Möglich wird dies, weil ein Vereinsmitglied als neue Pflegestelle startet. Darüber freuen wir uns sehr.

FEDRA – ist vermittelt!

FEDRA (35 cm/10 kg) wurde ca. im Mai 2020 geboren und ist ein ganz reizendes und hübsches Hundemädchen. Fedra kommt ursprünglich aus Rumänien und hat ihre Kindheit dort in einem Hundelager verbringen müssen. Trotz Elend und Entbehrungen ist sie lieb, verspielt und aufmerksam.

SUMMER – ist vermittelt!

SUMMER (40 cm/7 kg) wurde ca. im April 2020 geboren und ist ein ganz reizendes und zartes HundekindSummer kommt ursprünglich aus Rumänien und hat ihre Kindheit dort in einem Hundelager verbringen müssen. Trotz Elend und Entbehrungen ist sie voller Lebensfreude, witzig und ausgelassen.

Start ins gute Hundeleben für FEDRA und SUMMER

Fedra und Summer genießen ihr Leben bei uns auf ihrer Pflegestelle sehr. Der Start ins gute Hundeleben beginnt aber auch immer mit bestimmten Herausforderungen.

Summer und Fedra im sicheren Hafen

Nach einer reibungslos und gut verlaufenden Fahrt kamen Summer und Fedra zusammen mit vielen anderen geretteten Glücksfellchen am gestrigen Samstagmittag überpünktlich an und wir konnten sie am Haltepunkt in Duisburg in Empfang nehmen.

SUMMER und FEDRA sollen aus Rumänien kommen können

Wir hatten entschieden mit einem ProDogRomania-Transport in der nächsten Woche zwei weitere rumänische Pflegehündinnen bei uns aufzunehmen. Der Winter in Rumänien beginnt, die Tage sind schon sehr kurz und die Nacht ist kalt und trostlos.

RALUKA – ist vermittelt!

RALUKA  (knapp 50 cm) wurde geschätzt im Frühjahr 2018 in Rumänien geboren. Seit dem 26.09.2020 lebt die sehr hübsche Raluka auf ihrer Pflegestelle in der Nähe von Bocholt mit mehreren Hündinnen und Katzen zusammen und versteht sich mit allen Tieren gut.

MAJA – ist vermittelt!

MAJA (ca. 45 cm) wurde geschätzt im Frühjahr 2019 in Rumänien geboren. Seit dem 26.09.2020 lebt die knuffige Maja auf ihrer Pflegestelle in Winterswijk, in der Nähe von Bocholt mit mehreren Hündinnen und Katzen zusammen und versteht sich mit allen Tieren gut.  

Elfriede, Maja und Raluka beim Tierarzt-Rundum-Check

Zunächst bedanken wir uns von Herzen für den Zuspruch für unsere erste Website und auch unsere Übernahme von vier Rumis. Wir haben uns riesig gefreut über die Spenden und Mitgliedschaften aus Eurem Kreis, denn nur so können wir Leben retten.   Mit Tieren leben e.V. ist bisher nur ein kleiner Hafen für Tiere in Not, aber für die,  die ihn erreicht haben, tun wir alles,  was in unseren Kräften steht. So hatten Elfriede, Maja und Raluka am Mittwoch auch ihren ersten tierärztlichen Rundum-Check.  Und unsere tolle Tierärztin hat sich  wie immer und  im wahrsten Sinne des Wortes richtig reingekniet.  

Elfriede, Maja und Raluka sind da!

Von uns und Euch mit großer Freude erwartet, kamen am Samstagnachmittag unsere drei Pflegehündinnen sicher am Ausstiegspunkt in Duisburg an. Dort wurden sie von der 1. Vorsitzenden von ProDogRomania e.V. Anna Langhammer und ihrem Team professionell in Empfang genommen und von unserer Schatzmeisterin Else Gulla und ihrem Mann abgeholt.

Vorfreude auf Elfriede, Maja, Raluka und Nurmi

Wir freuen uns so sehr und wir wissen, Sie freuen sich mit uns: Am kommenden Wochenende können wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit ProDogRomania e.V. fortsetzen und drei rumänischen Hündinnen eine Aufnahme auf unseren Pflegestellen ermöglichen, damit beginnt für diese drei ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit.

Eine zusätzliche wunderbare Freude macht uns ein neues Mit Tieren leben Mitglied -welches wir schon lange aus unserer vormaligen Arbeit für den Hamburger Tierschutzverein kennen- mit der Aufnahme eines weiteren rumänischen Hundes auf Lebenszeit, nunmehr eben über unseren kleinen Verein.