Glücklich vermittelt

Wir haben schon etliche Pflegehunde in wunderbare Für-Immer-Zuhause vermitteln können. Lesen Sie hier von einigen die schönen Erfolgsgeschichten.

HAILY – glücklich als rumänisches Doppelpack

++ HAILYS erster Urlaub am Meer ++

Die junge HAILY, die damals noch CAPRI hieß, kam gemeinsam mit TANO am 9. Januar 2021 aus Rumänien zu uns und wir hatten das Glück, sie einige Wochen auf ihrem Weg in ein liebevolles Leben zu begleiten. Am 20. März 2021 ist Haily zu Barbara, ihrem Mann und der vierjährigen Rumänin Jamila nach Hamburg gezogen.

MAYA – Der Weg ins Glück ist manchmal lang!  

Den weitesten Weg in ihr liebes Zuhause legte unsere rumänische Pflegehündin Maya zurück, von Rumänien über Deutschland in die Schweiz. Aber jeder Kilometer hat sich für das im Mai 2018 geborene hübsche Border-Collie-Hundemädchen absolut gelohnt.  

SUMMER – der Sommer beginnt im Winter

Bei Nicole und ihrer Familie war es schon etwas länger im Gespräch, sich nach einer Spielgefährtin für ihre Hündin Tora umzuschauen und einem zweiten Hund aus dem Tierschutz ein liebes Zuhause zu geben. Als sie dann die Anzeige unserer hübschen Pflegehündin Summer sahen, beschlossen sie jetzt auch aktiv zu werden.

MAJA – mittendrin im Familienleben

Auch unsere knuffige Pflegehündin Maja aus dem Hundelager Campina hat ihr liebevolles Zuhause gefunden. Maja war seit dem 26.09.2020 bei uns auf der Pflegestelle und hatte bereits mehrere Interessentinnen und Interessenten,  aber es passte einfach noch nicht richtig. Und dann meldete sich Sarah bei uns…

BIJOUX – ein wildes Tausendschönchen 

Drei kleine rumänische Hundemädchen  Bijoux, Izola und Mariana –konnten Dank lieber Ticket-SpenderInnen Rumänien verlassen und sich auf den Weg zu uns in ihr Pflegezuhause machen. In der Nacht vom 21./22. September 2019 konnten wir sie gesund und munter in Hamburg in Empfang nehmen.  

RALUKA – in bester Gesellschaft

Der Name Raluka bedeutet Sonnenschein und Sonnenstrahl – und beides passt sehr schön zu unserer Pflegehündin Raluka, die nun ihr Glück und ein wunderbares Zuhause gefunden hat.

ESPI – heißgeliebtes Familienmitglied

Am 10. November 2019 kam ESPI, gemeinsam mit STRELIZIA und FELIXO zu uns. Alle drei durften das harte und entbehrungsreiche Leben in einem rumänischen Hundelager hinter sich lassen und wurden unsere Pflegehunde, für die wir ein liebevolles Für-Immer-Zuhause suchten.  Und dieses hat das reizende strubbelige und ca. einjährige Hundemädchen Espi ganz schnell gefunden. Sie durfte am 09. Februar 2020 zu Claudia, Frank und ihrem Sohn Julian nach Langenfeld ins Rheinland ziehen und genießt dort ihr Leben in Liebe und Sicherheit.  

AYA – eine Gute-Laune-Hündin 

++ Hochwasser-Katastrophe – Entwarnung auch von AYA ++

Die überaus freundliche und sehr menschenverliebte Aya kam im Januar 2019 aus dem rumänischen Hundelager Bucov als Pflegehündin zu uns und fand Ende Juni 2019 ihr liebes Zuhause in Gummersbach. Im Sturm hat sie die Herzen von Beate und Udo und deren erwachsenen Töchtern Lynn und Svenja erobert und genießt seitdem ein wunderschönes und unbeschwertes Leben, gemeinsam mit Katze Maya

Hochwasser-Katastrophe 
Entwarnung bei unseren glücklich vermittelten Hunden 

Aufgrund der fürchterlichen Überschwemmungen einiger Gebiete Deutschlands haben wir uns natürlich auch um unsere ehemaligen Pflegehunde und deren Familien, welche in den Regionen leben, gesorgt und nachgefragt, ob es allen gut geht.  

MAILIN –  sammelt jetzt ganz viele tolle Erlebnisse

Unsere junge rumänische Sammlerin BABSI hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden. Am 3. Juni haben wir sie zu Birgit und Marc nach Wesseling gebracht und Babsi – die nun Mailin heißt – teilt sich dort ihr tolles Zuhause mit der schon älteren Hündin Daisy, ebenfalls eine rumänische Tierschutzhündin.

FEDRA – mit großer Schwester ins tolle Leben

Ihre ersten Lebensmonate musste Fedra in dem rumänischen Hundelager Bucov verbringen, bevor sie am 21. November – gemeinsam mit Hündin Summer – zu uns auf ihre Pflegestelle kam. 

Vier Wochen hat das hübsche Hundemädchen bei uns gelebt und bereits am 19. Dezember konnten wir Fedra schon in ihr Für-Immer-Zuhause nach Duisburg begleiten zu Marion und Olaf, zu Hündin Panda und mehreren Katzen aus dem Tierschutz.

Rosa – zarte Schnuck

Rosa(lie) kam am 25. April 2021 auf ihrer Pflegestelle in Hamburg an. Schnell war klar: Rosa ist ein total unkompliziertes, ganz niedliches liebes Mädchen. Rosa nahm ihr neues Leben sofort an und hat alles gleich genossen. Sie ist einfach eine kleine zarte Schnuck. 

Wir trauern um RATI RATONERO

Bereits am 31. August 2012 konnte der zweijährige Rati die kanarische Insel La Palma verlassen und landete gemeinsam mit seiner Flugpatin auf dem Düsseldorf Flughafen, wo wir damals dieses sehr kleine und sehr liebe Hundemännlein in Empfang nehmen konnten.

HEIDI – vom Lagerhund zur Strandprinzessin

Als HEIDI am 31. Oktober 2020 zu uns auf ihre Pflegestelle kam, war uns schon aufgrund ihrer beeindruckenden Größe klar, dass eine Vermittlung nicht so einfach werden würde. Doch wir kalkulieren stets ein, dass Pflegehunde für immer bei uns bleiben, alles andere wäre naiv. 

FRIDA – ein toller Kinderkumpel 

Viel hübscher als erwartet, aufgeschlossen, neugierig, mutig, verschmust und menschenfreundlich  – so kam unsere ca. sechs Monate junge Pflegehündin Frida im Dezember 2018 bei uns an, nachdem sie die Auffangstation Campina in Rumänien verlassen und in ihr neues Leben in Sicherheit und Geborgenheit starten konnte.  

MOE – ein glücklicher kölscher Jung 

Diese Hoffnungslosigkeit, diese Traurigkeit im Blick eines erst acht Monate alten Hundejungen und seine quälende Hauterkrankung veranlassten uns, Moe im Oktober 2015 zu uns ausreisen zu lassen und ihn als Pflegehund aufzunehmen.

JONNE – Glücksbegegnungen

Während ihres Aufenthaltes im Hundelager Bucov in Ploiesti im Juli 2017 lernte Sandra den ca. zweijährigen Hundejungen kennen, einen reizenden und sehr menschenbezogenen Kerl, allerdings ein größerer Rüde und schwarz.

TILA – Ein ganzes Leben im Glück

Im Herbst 2011 unternahm Sandra eine zweiwöchige Tierschutzreise nach Andalusien und brachte als wunderbares „Reisesouvenir“ zwei Hündinnen und einen Rüden aus einer dortigen Hundeauffangstation mit. Eine der Hündinnen war die ca. eineinhalbjährige Tila, die Sandra zu sich nahm als Pflegehündin.

PAULINCHEN –  angekommen in der Großfamilie

Als ca. sieben Monate junges Hundemädchen konnte Paulinchen im Oktober 2017 – gemeinsam mit der gleichaltrigen Zahara – Rumänien verlassen und zu uns in ihr Pflegezuhause ziehen.

WITO – Weihnachtswichtel im Zuhause

Unser Weihnachtswichtel Wito hatte sehr viele Interessentinnen und Interessenten und so konnten wir auch für diesen niedlichen Rüden genau das Zuhause finden, das ihm nach seinem Aufenthalt im rumänischen Hundelager nun ein entspanntes und auch interessantes Leben in Liebe und Sicherheit bietet. 

Weihnachtsgrüße von unseren glücklich vermittelten Pflegehunden

Vielen lieben Dank für die Weihnachtsgrüße und die hübschen Fotos, über die wir uns sehr gefreut haben. Ganz besonders haben wir uns auch über die Spenden unserer ehemaligen Pflegehunde und ihrer Familien gefreut. Neben Espi erhielten wir auch von Leni und Filippo solche unterstützenden Weihnachtsgrüße.

RUDI – ganz schnell angekommen im guten Leben 

Am sehr späten Abend des 26.09.2020 kam Rudi, der da noch Nurmi hieß, aus dem Tierheim in Baile HerculaneRumänien in Deutschland 
an
. Unser Mit Tieren leben e.V. Mitglied Elke hatte sich anhand des Steckbriefes unseres Kooperationspartners ProDogRomania e.V. direkt in den kleinen, ca. 2014 geborenen Dackelmix Rudi verliebt. 
Also organisierten wir gemeinsam zügig Rudis Ausreise ins Glück.

BOO – ein rumänischer Wuschel 

Am 11. Januar 2015 kam Boo aus Ploiesti zu uns, ein sehr hübscher und herzensguter Kerl, nur mit Hautproblemen und einem extrem kaputten Kniegelenk im Gepäck.  

Trotz seiner Schmerzen war Boo nur glücklich und liebte die ganze Welt, ein völlig unproblematisches Kerlchen, dass auch nach seiner aufwändigen Knie-OP in der Tierklinik Duisburg die weitere Behandlung und die wochenlangen Einschränkungen ohne Murren sehr geduldig ertragen hat. 

JO – ein Palmero 

Jo kam Ende April 2014 zu uns auf seine Pflegestelle, nachdem er auf der Kanareninsel La Palma nicht mehr gewollt war und von seinem Vorbesitzer auf einfache Art und Weise entsorgt wurde: Er wurde unseren befreundeten Tierschützern einfach über die hohe Mauer geworfenGlücklicherweise hat der damals ca. acht Monate alte Jo diesen Wurf unbeschadet überstanden. 

NOVALI  ein Leben mit Familie und Freunden 

Kurz vor Weihnachten 2016 kamen drei reizende rumänische Hundemädchen zu uns auf ihre Pflegestelle. Die sechs Monate junge Novali war eine von ihnen und dieses hübsche und aufgeschlossene Hundekind fand bereits am 22. Januar 2017 bei Christina, ihrem Sohn Daniel und dem verspielten Hundekerlchen Snoopy in der Nähe von Koblenz ihr liebes Zuhause. 

EMIL – vom Fleck weg adoptiert 

Unser neues Dreier-Gespann kam Mitte Juni 2017 zu uns, auch Prya, Emil und der gelähmte Wheeli (er war nur für einige Wochen unser Pflegehund) durften Rumänien verlassen und in ein sicheres und unbeschwertes Leben starten. 

DEMIAN – fast schon ein Weltenbummler 

Als der kleine Kerl mit zwei Brüderchen im Spätsommer 2013 auf der Kanareninsel La Palma bei einer ärmlichen Bauernfamilie zur Welt kam, waren seine Zukunftsaussichten alles andere als rosig.  

SNORRE – im Direktflug in sein liebes Zuhause 

Im Dezember 2012 meldete sich eine sehr nette junge Frau aus der Nähe von München, sie interessierte sich für unseren kleinen Rati, einen Ratonero von der Insel La Palma, der zu dieser Zeit bei uns lebte. Rati hatte allerdings schon seine lieben Menschen gefunden und stand kurz vor seinem Auszug und so bat uns Alexia uns zu melden, wenn ein kleineres ca. zwei jähriges Hündchen ein liebevolles Zuhause benötigt.

ZAHARA – Liebe auf den ersten Blick 

Ende Oktober 2017 trafen Zahara und Paulinchen aus dem Hundelager Bucov bei uns ein, zwei niedliche Hündinnen, beide sieben Monate jung. Was sie neben ihrer Größe noch unterschied, war ihr Wesen. Zahara hatte das Gemüt einer „Brummfliege“, aufgeschlossen, neugierig, verschmust und nichts konnte sie aus der Ruhe bringen – Paulinchen war ebenso fröhlich und verschmust, allerdings sensibler und besonders fremden Menschen gegenüber recht zurückhaltend. Sie brauchte geduldige Menschen und einen Vierbeiner an ihrer Seite.

JARI – ein Sonnenschein 

Jari war der Begleiter unserer beiden „Hauthündinnen“ Lisa und Nike, gemeinsam konnten die drei Ende Januar 2016 das rumänische Hundelager Bucov verlassen und sich auf den Weg zu uns machen.