TIFFY – mit Volldampf ins gute Leben

Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

TIFFY hat jetzt eine Freundin

Gut acht Monate lebt die junge Rumänin Tiffy nun in ihrem tollen Zuhause und immer wieder erhalten wir gute Nachrichten und dürfen an ihrem sorgenfreien und glücklichen Leben teilhaben. Nun kam eine besonders schöne Nachricht, die uns sehr freut. Aber lest doch selber:

 „Hallo liebe Frau Gulla,

Ihr neues Heim sieht fantastisch aus. Das Grundstück ist doch ein Traum für alle Tiere. Es ist sehr schön zu sehen, wie die Bande tobt und sich so wohl fühlt. 

Es gibt auch Neuigkeiten von Tiffy. Tiffy hat seit dem letzten Wochenende eine Freundin, die bei uns eingezogen ist. Ihre Freundin heißt Harmony. Sie ist 4,5 Jahre alt, kommt ebenfalls aus Rumänien und wurde über ProDogRomania e.V. vermittelt. Sie war die letzten acht Monate auf einer liebevollen Pflegestelle, da sie ein gebrochenes Bein hatte und wurde dort bestens umsorgt. Tiffy und Harmony verstehen sich prima und werden sicherlich zu einem ganz tollen Team zusammenwachsen.

Wir haben Ihre Worte von damals nicht vergessen, als sie gesagt haben, dass Sie sich für Tiffy eigentlich einen Zweithund wünschen würden. Nun ist es soweit und Sie hatten Recht. Es ist wunderschön. Nochmal vielen Dank für Alles.“

Verfasst am 1. April 2022

Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

TIFFY, die neue Mitarbeiterin im Zoofachgeschäft

Schaut mal, das ist die neue Mitarbeiterin des Monats im Zoofachgeschäft von Silvia und Frank. 😉 Wir haben uns sehr über die schönen Grüße gefreut und die E-Mails an uns:

„Hallo liebes MTL-Team,
ich wollte mich doch einfach mal kurz melden, um zu berichten wie es der kleinen Tiffy geht. Sie ist ein unglaublich verspieltes, aktives und schlaues Hundemädchen. Im Wald an der langen Schleppleine und im Garten im Freilauf zeigt sie so richtig was in ihr steckt.  Jeder Spaziergang mit ihr ist ein schönes Abenteuer und macht uns allen sehr viel Freude. Sie ist unheimlich lebensfroh und wirkt sehr glücklich. Wir haben nicht damit gerechnet, dass sie sich so schnell bei uns einlebt und uns so schnell ihr Vertrauen schenkt. Alles ist absolut perfekt und könnte besser nicht sein. Tiffy ist unser Traumhund und wir sind sehr glücklich, dass sie bei uns ist.
Ganz liebe Grüße und bis bald“

„Hallo liebes MTL-Team,
ich sitze gerade in meinem Büro, mache meine Mittagspause und Tiffy liegt schlafender Weise gemütlich neben mir. Wir sind zu einem super Team zusammengewachsen. Alles läuft bestens und könnte nicht besser sein. Sie orientiert sich sehr an mir und wir verstehen uns wortlos. Sie geht sehr gerne mit ins Geschäft und unsere Kunden lieben sie. Mit anderen Hunden ist sie auch gut verträglich und sehr sozial. Besonders große Hunde haben es ihr irgendwie angetan. Morgens treffen wir häufig einen hellen Labrador, den sie sehr gerne mag. Sie fordert ihn immer zum gemeinsamen Spiel auf. Das ist dann schon ein sehr süßes Bild. Die kleine Tiffy mit ihrem großen Freund Bailey. Ich hoffe, dass ich mal ein schönes Foto für Sie von den beiden machen kann. Anbei ein Foto von Tiffy im speziellen Hundezimmer und im Eingangsbereich des Ladens, wo sie auf Kunden wartet, um diese zu begrüßen.
Bis bald…“

Wir freuen uns schon, bald wieder von der Mitarbeiterin des Monats zu hören und senden liebe Grüße an alle zurück!

Verfasst am 23. Oktober 2021

Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

TIFFY – mit Volldampf ins gute Leben

Freitag, der 13. August 2021 war Tiffys Glückstag, die reizende und sehr temperamentvolle kleine Hündin, die damals noch SHOLA hieß, durfte ihren engen und überfüllten Kennel im rumänischen Hundelager Bucov verlassen. Drei Wochen konnte Shola auf ihrer Pflegestelle schon mal in das gute Leben reinschnuppern und mit viel Vergnügen unsere Hundetruppe auf Trab halten, bevor sie als Tiffy zu Silvia, Frank und ihrer 12-jährigen Tochter Leonie nach Velbert ziehen durfte.

Silvia und ihre Familie hatten schon länger den Wunsch, einem Tierschutzhund ein liebevolles Zuhause zu schenken und als sie Tiffy im Internet fanden und die Videos von dieser fröhlichen, kleinen Rumänin sahen, war klar, sie soll ihr neues Familienmitglied werden. Die kleine wilde Hummel fremdelte beim ersten Besuch etwas, was Silvia und ihre Familie allerdings nicht abschreckte. Sie hatten sich in Tiffy verliebt und auch Tochter Leonie war ganz hingerissen. Da es noch einige Tage dauerte, bis der große Garten hundesicher eingezäunt war, kamen sie Tiffy nochmals besuchen. Von daher war auch der Umzug für Tiffy nicht problematisch, sie kannte ihre Menschen und hat sich ihnen gleich vertrauensvoll angeschlossen, ist den großen Garten abgelaufen und im Haus sogar die Treppen rauf und runter geflitzt, obwohl sie Treppen vorher nicht kannte. Bereits zwei Tage nach ihrem Einzug lernte Tiffy dann auch das Zoofachgeschäft ihrer Familie kennen, ein so besonderer Arbeitsplatz mit all den tollen und leckeren Dingen, die sich Hund und Katz nur wünschen. Tiffy ist im guten Leben angekommen, es wird ihr nie mehr an Liebe, Verständnis und guter Versorgung fehlen. Und so schöne Nachrichten haben uns bereits von Tiffys Familie erreicht:

„Liebes MTL-Team,
Sie brauchen sich keine Sorgen um Shola, die jetzt Tiffy heißt, machen. Hier läuft alles gut. In der Nacht hat sie mit im Schlafzimmer geschlafen und ist nicht umhergelaufen. Heute waren wir schon viel spazieren und sie hat viele neue Dinge kennengelernt. Scheinbar gefährliche Kinderwagen, an denen man auf keinen Fall vorbeigehen möchte, viele Hundebekanntschaften und auch den Laden kennt sie jetzt. Direkt am Laden ist ein schöner Wald mit einem Mini Bach, dort gefiel es ihr auch ziemlich gut. Nach jedem spannenden Spaziergang ist sie müde und schläft erstmal einige Zeit. Heute Morgen sind wir nach der „Pipirunde“ noch im Garten gewesen, weil sie mir so aktiv erschien und ich sie dort freilassen wollte. Da hat sie dann richtig mit mir gespielt, das war auch sehr schön. Zweimal sind wir heute Auto gefahren, alles unkompliziert. Natürlich ist sie auch in vielen Situationen noch etwas ängstlich und unsicher, aber das ist nicht schlimm. Sie schaut sich die neuen Dinge dann in Ruhe an und ist nicht panisch. Ich würde sagen, dass sie den ersten Tag prima gemeistert hat!
Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Abend“

„Guten Abend liebes MTL-Team, hier mal wieder einige Neuigkeiten von Tiffy.
Die kleine Maus taut immer mehr auf und zeigt was in ihr steckt. Sie blüht richtig auf und tobt gern ausgelassen. Im Laden fühlt sie sich auch sehr wohl. Sie hat hinter der Kasse eine Höhle, in der sie sich zurückzieht, wenn sie möchte. Wir haben neben dem Laden eine Grünfläche und einen Mini-Wald. Dort geht sie gern mit mir zwischendurch kurz spazieren und toben. Sie schnappt sich dann kleine Zweige und fordert mich damit zum Spiel auf. Dann wirft sie sich auf die Seite, oder den Rücken und knabbert an meinen Händen rum. Sie ist dann ganz verrückt und will gar nicht mehr aufhören. Heute Abend waren wir nochmal gemeinsam im Laden. Da es außerhalb der Öffnungszeiten war, konnte sie freilaufen. Das hat richtig viel Spaß gemacht. Sie ist mir überall hin gefolgt und war auch wieder unheimlich in Spiellaune. Nachdem wir ausgiebig mit einem Plüschball gespielt haben, habe ich mich meiner Arbeit gewidmet und bin an den Regale n vorbeigegangen, um meine Bestellung zu machen. Sie war immer an meiner Seite und hat sich entspannt hingelegt und mich beobachtet. Sie scheint auch sehr lernfähig zu sein. Sie hat natürlich versucht etwas von den offenen Hundeleckereien zu stehlen. Gestern auch mit Erfolg, es war ein Kaninchenohr mit Fell🤭. Das hat sie heute auch versucht und ich habe ihr mit dem Wort „Tabu“ erklärt, dass das nicht erwünscht ist. Eigentlich schafft es fast kein Kunden-Hund an der Leine dort vorbeizugehen. Sie konnte sich ja nun ganz frei bewegen und hat allen Versuchungen widerstanden. Fand ich richtig toll. Ich konnte mich ganz darauf verlassen. Es war so, als wenn sie schon Jahre bei uns wäre, irgendwie so eingespielt. Viele Menschen mag sie immer noch nicht so gerne und beäugt sie eher kritisch. Nach jedem Spaziergang ist sie sehr müde und zieht sich zum Schlafen oder Ruhen zurück, das braucht sie dann auf jeden Fall. Fremden Hunden begegnet sie etwas kritisch und abwartend gegenüber. Wenn sie den Hund dann aber zum zweiten Mal sieht ist es anders, dann ist sie offener und interessierter. So hat sie schon zu dem wirklich großen Nachbar-Labrador Cooper Kontakt geknüpft. Es läuft wirklich alles sehr gut und ich würde es mal so zusammenfassen: glücklicher Hund und glückliche Familie 🙂“

„Dem kleinen Teufelsmädchen geht es hervorragend. Sie ist unheimlich aufgeblüht. Sie spielt sehr viel und rennt wie eine Wahnsinnige durch den Garten. Alles hat sich sehr gut eingespielt. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass es viele Wochen dauern wird, bis sie uns etwas vertraut. Daß sie sich so schnell eingelebt hat freut uns natürlich sehr. Das macht vieles leichter. Sie kennt jetzt das ganze Haus und fühlt sich hier sehr sicher, das kann man deutlich merken. An die für uns wichtigen Regeln für ein gutes Zusammenleben hält sie sich auch. Sie scheint sehr schlau zu sein und versteht recht schnell. Nur auf ihren Namen hört sie irgendwie noch nicht so richtig. Manchmal ja, manchmal nein. Sie reagiert am meisten auf Gesten und Blicke und orientiert sich daran, was wir machen. Auf jeden Fall sehr spannend mit ihr. Heute haben wir ganz unten im Haus einen Tobeplatz eingerichtet. Da ist viel Fläche zum Rennen und jetzt auch eine Matratze für Sie zum darauf rumrollen, kämpfen und Stofftiere zerfetzen. Da können wir jetzt schön mit ihr spielen. Also sie ist definitiv temperamentvoller, als ich dachte. Aber wie war das: stille Wasser…. Im Laden (800qm Hundeparadies) fühlt sie sich auch wohl. Die Mitarbeiterinnen findet sie auch gut und sie wird dort auch immer mutiger. Mit ihrer Höhle hat sie den perfekten Rückzugsort, dort schläft sie viel und fühlt sich da auch sehr sicher. – Ich muss unbedingt Fotos machen und Ihnen schicken. Ist nicht vergessen. Bis bald. Ganz liebe Grüße“

„Hallo liebe Pflegefamilie,
heute melde ich mich mal bei euch mit einigen Fotos von mir. Ich bin jetzt seit 10 Tagen in meinem neuen Zuhause und fühle mich so richtig wohl. Am Anfang wusste ich noch nicht so recht was ich von dieser neuen Familie halten sollte, aber dann habe ich sehr schnell gemerkt, dass sie nur mein Bestes wollen und echt super sind. Wir erkunden gemeinsam den Wald, toben im Garten und mit auf die Arbeit darf ich auch. Und wenn ich sage Arbeit, meine ich nicht etwa einen langweiligen Bürojob, nein ich kann in einem großen Zoogeschäft mitarbeiten. Das ist echt mega. Hier gibt es viele nette Mitarbeiterinnen, die mit mir kuscheln und spielen und ab und zu kann ich auch die Produkte „testen“. Hier habe ich auch schon einige Hundefreunde kennengelernt. Ich bin überglücklich, dass ihr mich nach Deutschland geholt habt und für mich die richtige Familie gefunden habt. Dafür möchte ich euch ganz herzlich danken. Ganz liebe Grüße von eurer Tiffy (Shola)“

Wir sind Tiffys Menschen sehr dankbar. Nur wenn wir liebevolle und lebenslange Zuhause für unsere Vermittlungshunde finden, können wir weiter Leben retten. Daher gilt: Adopt, don’t shop. Jedes Tier vom Züchter oder Vermehrer gekauft, nimmt einem anderen Tier die Chance zum Überleben. Mit jedem Kauf eines Tieres unterstützt man die leidvolle Tierproduktion. Wer Tiere liebt, adoptiert sie aus dem Tierschutz.

Verfasst am 19. September 2021