Unser Vermittlungsablauf

Sie interessieren sich für eines unserer Vermittlungstiere? Das freut uns sehr. Bitte laden Sie unseren Selbstauskunftsbogen hier herunter, füllen ihn aus und schicken ihn per E-mail an: Vermittlung@mittierenleben.de. Alle Fragen rund um die Verwendung Ihrer Daten beantworten wir in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung. Nach Erhalt des Bogens folgt unsere Kontaktaufnahme und wir verabreden uns per E-Mail mit Ihnen für ein ausführliches Telefonat, sofern Ihre Angaben mit unseren Vermittlungskriterien übereinstimmen. Telefonisch besprechen wir dann, ob Ihre Erwartungen an das Tier mit dessen Anforderungen zusammenpassen.

Gerne laden wir Sie dann zu uns auf die Pflegestelle ein, sodass Hund und Mensch sich kennenlernen können. Wenn Sie sich für eines unserer Tiere entschieden haben und wir uns auch für Sie als Adoptantin oder Adoptanten, dann schließen wir einen Überlassungsvertrag.

Als Abgeltung für die entstandenen Kosten zahlen Sie an Mit Tieren leben e.V. 260 Euro als Schutzgebühr und ggfls. 40 Euro Kastrationszuschuss.

Grundsätzlich bringen wir das Tier zu einem vereinbarten Termin zu Ihnen nach Hause. Unsere Hunde sind bei der Vermittlung bereits geimpft, gechipt, kastriert (je nach Alter), auf innere und äußere Parasiten behandelt, haben die Blutuntersuchung entsprechend dem Osteuropa-Profil durchlaufen und wurden tierärztlich durchgecheckt.

Der Besitz an dem Tier wird Ihnen bei Einhaltung der Vertragsbedingungen lebenslang überlassen. Mit Tieren leben e.V. verpflichtet sich das Vermittlungstier zurückzunehmen, wenn bei Ihnen Umstände eintreten, die es Ihnen nicht gestatten, das Tier weiterhin zu halten.

Hier gelangen Sie zu unseren Schützlingen, die auf der Suche nach ihrem liebevollen Für-Immer-Zuhause sind und sich über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

So fand unsere Rumänin Espi ihr liebevolles Für-Immer-Zuhause.