Kooperationen

Kooperationen sind uns wichtig, denn nur gemeinsam können wir den Tierschutz nachhaltig voranbringen und etwas bewegen! Unser Engagement ist hierbei dem Alle Tiere Tierschutz gewidmet.

Unser langjähriger Kooperationspartner für den Auslandstierschutz ist ProDogRomania e.V. Weiteres finden Sie hier zu unseren Auslandstierschutzreisen in die von unserem Kooperationspartner ProDogRomania e.V. unterstützten Hundelager Bucov in Ploiesti und in Campina und das Tierheim in Baile Herculane in Rumänien und hier zu den zu uns gereisten rumänischen Hunden.

Aktionen, wie Demos und Mahnwachen veranstalten wir gerne gemeinsam mit weiteren Tierrechtsaktivistinnen und -aktivisten, wie z.B. von der Tierrechtsinitiave Hamburg,  ARIWA Hamburg und dem PETA II Streetteam Hamburg. Wir sind aktives Mitglied des Tierrechtsaktivistennetwerks Hamburg, in dem wir uns fachlich austauschen und gemeinsam Aktionen gegen die industrielle Ausbeutung von sogenannten Nutztieren planen und durchführen.

Dem Aktionsbündnis Fuchs sind wir beigetreten, um uns aktiv gegen die Fuchsjagd einzusetzen.

Sollten Sie Interesse an einer Kooperation mit Mit Tieren leben e.V. haben, schicken Sie uns gerne eine E-mail an: kontakt@mittierenleben.de

Es gibt keinen vernünftigen Grund für die Jagd

Gemeinsam mit weiteren Tierschutzorganisationen, insbesondere dem Aktionsbündnis Fuchs, welchem wir angehören, unterstützen wir die Kampagne „Keine Jagd ohne vernünftigen Grund“. Mit Großflächenplakaten in Berlin, Bonn und Hannover, mit einer Kampagnen-Seite unter www.stopkilling.info, einer Petition und weiteren PR-Maßnahmen wollen die Tierschützer*innen unter dem Dach von Wildtierschutz Deutschland e.V. darauf aufmerksam machen, dass es für die meisten jagdbaren Tierarten keinen vernünftigen Grund im Sinne des Tierschutzgesetzes gibt.

Wir sind dem Aktionsbündnis gegen die Fuchsjagd beigetreten!

Etwa eine halbe Million Füchse werden in Deutschland jedes Jahr von Jägern getötet. Der Rotfuchs ist eine der wenigen einheimischen Tierarten, die in vielen Bundesländern ganzjährig bejagt werden. Dabei sind auch besonders grausame Jagdpraktiken wie die Baujagd, die Fallenjagd oder die Abrichtung von Jagdhunden an lebenden Füchsen an der Tagesordnung.