Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

JONNE – Glücksbegegnungen

Während ihres Aufenthaltes im Hundelager Bucov in Ploiesti im Juli 2017 lernte Sandra den ca. zweijährigen Hundejungen kennen, einen reizenden und sehr menschenbezogenen Kerl, allerdings ein größerer Rüde und schwarz.

Solche Hunde haben ganz schlechte Vermittlungschancen, sogar in deutschen Tierheimen. Und da spielt es leider auch keine Rolle, wenn sie einen ganz wunderbaren Charakter haben. Aber Jonne, wie Sandra „ihren“ Hundejungen nannte, hat alles gegeben und so kam er nach dieser Glücksbegegnung auf die Ausreiseliste.

Wir wussten also, dass die Vermittlung nicht einfach wird, trotzdem kam Jonne -gemeinsam mit dem gelähmten Jul und der kleinen Hanni- Mitte Oktober 2017 zu uns.  Jonne war außer sich vor Glück, er brachte neben unfassbar viel Lebensfreude und Liebe leider auch ein kaputtes Knie mit, das wir – wie üblich bei Verletzungen dieser Art – in der Tierklinik Duisburg erfolgreich operieren ließen.

Es hat dann doch fast ein Jahr gedauert, bis es für Jonne einen weitere Glücksbegegnung gab und er seinen Menschen beim Sommerfest des Bocholter Tierheims, wo wir ihn dankenswerter Weise vorstellen durften, aufgefallen ist und sich Angelique und Simon in den schwarzen Kerl verliebten. Die beiden waren nicht auf der Suche nach einem Hund, da sie sich erst wenige Tage zuvor von ihrem schwerkranken 13jährigen Hundeopi Sam verabschieden mussten und der Verlust sie noch sehr traurig machte. Aber was macht man, wenn einem so ein Jonne plötzlich und völlig unerwartet ins Herz springt und auf seine charmante und verschmuste Art zeigt: Wir gehören doch  zusammen! Ich bin‘s doch Euer Jonne! Und sie haben ihm sein Für-Immer-Zuhause gegeben. Das Warten hat sich gelohnt:

„Wir sind immer noch ganz aus dem Häuschen und jeder neue Tag mit Jonne bereitet uns sooo viel Freude!!! – Jonne fühlt sich pudelwohl und genießt unsere Aufmerksamkeit sichtlich! Er ist auch schon ganz anhänglich und weiß genau, zu wem er gehört. Seine „Standard Gassi Runde“ zum Aue-See kennt er nun schon, läuft ganz selbstbewusst vorweg und ist neugierig, bei allem was er neu entdeckt. Von anderen Hunden bis hin zu Kühen oder wild herum rennenden Mäuschen – Jonne freut sich einfach über alles. Gestern sind wir zum ersten Mal mit ihm im Auto zum Aaper Busch in den Wald gefahren und haben ihn sich an der Schleppleine mal so richtig austoben lassen. Ballspielen findet er nicht so toll, aber fangen und verstecken spielen machen ihm richtig viel Freude. Meist hab ich mich im Dickicht versteckt und Jonne hat sich wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern zusammen gefreut, wenn er mich gefunden hat. Einfach nur toll! Zu Hause ist er super zufrieden und kuschelt für sein Leben gern mit uns. Was soll ich sagen…..es sollte einfach so kommen, dass wir zusammen finden. Alles passt perfekt!“

„Es ist jetzt schon so, als wäre Jonne bereits seit Ewigkeiten bei uns. Er macht alles so toll! Wir haben jetzt schon so eine enge Bindung aufbauen können –  das ist einfach großartig! Selbst einen unserer Nachbarshunde (der sonst nichts und niemanden mag) hat Jonne um den Finger gewickelt und die beiden freuen sich schon, wenn sie sich von weitem sehen! Morgen hat Jonne eine Verabredung zum Spielen. Eine Freundin von mir hat ein eingezäuntes Grundstück, wo wir Jonne mit zwei ganz lieben Mädels mal so richtig toben lassen. – Jonne macht einfach alles so wunderbar mit, wir können unser Glück kaum fassen.“

„Jonne ist einfach unser größtes Glück! Es gibt einfach nichts, wo er uns Probleme bereitet oder wo wir denken, dass irgendwas für ihn nicht schön ist – ich weiß nicht, wie oft ich es jetzt schon gesagt habe, aber es ist eben alles perfekt mit ihm und uns und unserer kleinen Familie. Es ist wirklich so, als hätte er schon immer zu unserer kleinen Familie dazu gehört. Auch Freunde und Familie sind ganz verzaubert vom kleinen Schatz. Alles in allem – Jonne passt einfach zu 100000 % zu uns – und dass er uns genauso „vergöttert“ wie wir ihn, zeigt er uns jeden Tag auf’ ‘s Neue!“

 „Jonne geht es nach wie vor blendend! Die Zeit vergeht einfach wie im Flug! Und es ist mit Jonnelein eh so, als wäre er immer schon da gewesen. Seinen Geburtstag haben wir natürlich auch gefeiert – mit Geschenken und Hundetorte!“

„Es geht uns allen sehr gut und zu unserer riesengroßen Freude erweist Jonne sich als toller „großer Bruder“. Unser Söhnchen Kasimir und Jonne sind unzertrennlich und ein tolles Team. Jonne passt ganz genau auf, wer sich dem kleinen Zwerg nähert und hält strikt Wache. Wir sind überglücklich!“

„Uns allen geht es super! Jonne ist und bleibt großer Beschützer – er passt ganz genau auf, wer sich uns wann nähert und segnet ab, bei wem es okay ist. Die morgendlichen langen Spaziergänge genießt er auch in vollen Zügen und kommt keinesfalls zu kurz. Vor kurzem waren wir alle zusammen zum ersten Mal als Familie im Urlaub – auch dort in Friesland hat alles super funktioniert und wir hatten auch einen ganz tollen Tag auf Ameland, wo es im Herbst dann für eine ganze Woche hingeht. Frau Gulla, ich könnte stundenlang von unserem großen Glück berichten.“

Wir sind Jonnes Menschen sehr dankbar. Nur wenn wir liebevolle und lebenslange Zuhause für unsere Vermittlungshunde finden, können wir weiter Leben retten. Daher gilt: Adopt, don’t shop. Jedes Tier vom Züchter oder Vermehrer gekauft, nimmt einem anderen Tier die Chance zum Überleben. Mit jedem Kauf eines Tieres unterstützt man die leidvolle Tierproduktion. Wer Tiere liebt, adoptiert sie aus dem Tierschutz.

Verfasst am 29. November 2020