Kleiner großer Kerl Nosi erobert als Rudi das Leben

Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

Rudi wird groß und stark

Solche tollen Nachrichten von unseren ehemaligen Pflegehunden berühren uns sehr und wir freuen uns wie Bolle über die großartige Entwicklung von diesem einstigen Entenfüßlein:

Liebe Grüße aus Siegen sendet Rudi, er ist ja mittlerweile 10 Monate alt, hat seine 53 cm und wiegt 16 kg. Rudi ist nach wie vor ein Streber, liebt alles und jeden und lebt sein Leben in vollen Zügen… Wir lieben ihn alle, genau wie all seine Freunde. Ein ganz toller Hund und bildhübsch dazu, sodass ich mich gar nicht satt sehen kann. Wir wussten, er ist perfekt für uns und der Dank geht an Sie zurück, weil Sie sich für diese armen Seelen so sehr engagieren, damit gerade auch diese, die vielleicht Entenfüße haben und kein Fell und somit oft übersehen werden, da raus kommen und die Chance auf eine bessere Welt bekommen, denn so hätte er in Rumänien keine Chance gehabt, glücklich, geliebt, gesund und geborgen aufzuwachsen.

Vielen Dank für diesen tollen Hund!

Steffi mit Familie und natürlich Dana und Rudi

Verfasst am 1. Mai 2022

Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

Nosi hatte einen schweren Start ins Leben, er war ein kleiner kranker Welpe und nur durch die Fürsorge der rumänischen Tierschützerin Mihaela Teodoru, die diese kleine Elendsgestalt zur Behandlung in eine rumänische Tierklinik brachte, konnte sein junges Leben gerettet werden.

Nach all dem, was Nosi schon durchgemacht hatte, sollte er nach Beendigung seines Klinikaufenthaltes nicht auch noch die winterliche Kälte eines Hundelagers ertragen müssen und so kam er zwar noch mager und mit „Entenfüßchen“- gemeinsam mit der jungen Alma – am 20. November zu uns auf seine Pflegestelle.

Zwei Wochen durften wir dieses lebensfrohe, quirlige und völlig angstfreie Kerlchen päppeln und ihm eine Portion Lebensglück schenken, bevor er als RUDI am Nikolaustag zu seiner liebevollen Für-immer-Familie ins schöne Siegerland ziehen durfte.

Gemeinsam mit der kleinen Hundedame Dana darf Rudi bei Stefanie, ihrem Mann Andre und der erwachsenen Tochter Alena ein behütetes, interessantes und rundherum schönes Leben mit viel Spiel und Spaß genießen.

Stefanie hat ihren Hundesalon mit im Haus und Rudi und Dana begleiten sie zur Arbeit. Sie liegen dann in ihren Körbchen und schauen zu, ob Stefanie ihre vierbeinigen Kunden auch  ordentlich frisiert oder nutzen die Zeit für ein Nickerchen.

Klein-Rudi wird heiß geliebt und erobert alle Herzen im Sturm. Er ist ein sehr gelehriger Schüler und nimmt seine spielerische Erziehung gern an, versteht sich prächtig mit Dana und den vielen anderen Vierbeinern, die er nun kennenlernt. Rudi liebt Spaziergänge auch im Schnee und ist nun voll in einem wunderbaren Leben angekommen, aus dem uns nur gute Nachrichten erreichen:

„Rudi ist voll in unserem Leben und Herzen angekommen und das spürt der kleine Mann, der das ganz toll macht.

Rudi macht uns alle so glücklich, ich habe die ganze Woche noch kein TV gesehen 😅💞

Er hat sich eben bei Dana gekuschelt, dass ist sooo süß. Rudi ist völlig angstfrei. Er liebt es gebürstet und gekämmt zu werden. Der Staubsauger oder der laute Hundeföhn beeindrucken ihn in keiner Weise, er bleibt völlig cool, bei allem. Bei der Arbeit im Salon schläft er.  Also wie Sie sehen, passt er perfekt in unser Leben… Alle, aber wirklich alle lieben ihn, mein Handy qualmt vor Nachrichten. 😅“

Wir sind Rudis Menschen sehr dankbar. Nur wenn wir liebevolle und lebenslange Zuhause für unsere Vermittlungshunde finden, können wir weiter Leben retten. Daher gilt: Adopt, don’t shop. Jedes Tier vom Züchter oder Vermehrer gekauft, nimmt einem anderen Tier die Chance zum Überleben. Mit jedem Kauf eines Tieres unterstützt man die leidvolle Tierproduktion. Wer Tiere liebt, adoptiert sie aus dem Tierschutz. 

Verfasst am 12. Dezember 2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rudi mag den Job seiner Hundemama sehr!