Unser Mitesser heißt nun VIOREL!

Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie geht´s eigentlich VIOREL? 

Wir wollten Euch mal wieder von unserem ehemals nur Mitesser VIOREL berichten. Er genießt seine regelmäßigen Fütterungen sehr, er ist immer pünktlich zur Stelle und auch seine Kastration hat er bestens überstanden und uns scheinbar verziehen. 

Gerne geht er uns um die Beine oder reibt sein Köpfchen am Ärmel, sich aber mehr als mal ganz kurz streicheln lassen, das mag er noch nicht.  Streicheleinheiten sind ihm nach wie vor unheimlich und seine Krallen hat er stets in Gebrauch. Viorel weiß sich zu wehren – das war in seiner Vergangenheit sicher auch wichtig -, nun arbeiten wir weiter an seinem Vertrauen und daran, dass er Streicheleinheiten genießen kann.

Verfasst am 16. April 2021 

Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

VIOREL – Kastration erfolgreich geschafft!

Unser neuer Mitesser VIOREL kann nun nicht mehr für ungewollten Katzennachwuchs sorgen.

Gestern Morgen konnten wir ihn einfangen, nun ist Viorel kastriert, sein Gebiss und die Ohren kontrolliert und gereinigt, Würmer, Flöhe und Zecken haben auch keine Chance mehr.

Gestern schlief Viorel noch seinen „Rausch“ aus, sobald er ganz fit ist, bringen wir ihn zu seiner bisherigen Futterstelle, die nun nur noch ca. 70 m von unserem Gartentor entfernt ist, und entlassen ihn in die Freiheit.

Und dann werden wir sehen, wie es mit Viorel weitergeht. Ob er sich nach wie vor mit zwei Mahlzeiten am Tag zufrieden gibt, oder ob er zukünftig auch Familienanschluss wünscht.

Von uns aus bekommt er natürlich einen sicheren Hafen bei uns, aber Viorel entscheidet und wir berichten über die weitere Entwicklung.

Spenden für Viorels Kastration und Behandlung sind herzlich willkommen.

Verfasst am 19. März 2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorfreude auf das Frühstück

VIOREL freut sich immer sehr auf sein Essen und kommt schon recht nah an uns heran. Aber wehe, man versucht ihn zu berühren…. 

Da kennt Viorel so gar keinen Spaß, da wird er zum echten „Kampfkater“ und es fließen die Blutstropfen, bei uns natürlich. Er braucht halt noch Zeit. 

Verfasst am 04. März 2021

Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

Unser Mitesser heißt nun VIOREL!

Wir haben uns riesig gefreut, wie viele von Euch an unserer Mitmachaktion für unser Mitesser-Katerchen teilgenommen haben, lieben Dank dafür! Insgesamt 19 kreative, reizende und sehr schöne Namensvorschläge von Euch haben uns erreicht. Auslosen mussten wir aber nicht, denn zwei Namen stachen für uns an Schönheit und Besonderheit hervor: VIOREL und LERATO (bedeutet „Liebe“ auf Tswana) – danke liebe Sunny und danke liebe Martina für diese wunderbaren Vorschläge, die uns berührt haben! Unsere Wahl fiel dann auf Viorel. Wir fanden den Gedanken, dass ein niederländischer Kater, der nun mit rumänischen Hunden leben wird, einen so schönen rumänischen Namen bekommt, einfach reizend. Ein Beitrag zur Völkerverständigung sozusagen.

Unser Viorel wird von uns täglich mehrfach gefüttert und sobald genug Vertrauen aufgebaut ist, werden wir Viorel einfangen und tierärztlich untersuchen und kastrieren lassen. Wie schön wäre es da, wenn Viorel schon eine Patin oder einen Paten hätte!

Verfasst am 27. Februar 2021

Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

Unser Mitesser braucht einen Namen! 

Seit einigen Wochen beobachten wir in der Umgebung unserer größten Pflegestelle einen neuen Mitesser. Selbstverständlich haben wir sofort einen Futterplatz eingerichtet. Mittlerweile wissen wirEs ist ein getigertes, bildhübsches Katerchen! Wir werden uns jetzt weiter bei ihm beliebt machen, auch damit unser Mitesser bald kastriert werden kann um Katzenelend zu verhindern. Und weil wir nun das Geschlecht kennen, können wir auch auf Namenssuche gehen. Also wie soll das Katerchen, der bei uns seinen sicheren Hafen gefunden hat, heißen? Wir brauchen einen schönen Namen für ihn! Jetzt seid Ihr gefragt: 

Schickt uns Eure Namensvorschläge bitte bis zum 26.02.2021 per E-Mail an: kontakt@mittierenleben.de und wir losen aus unseren Favoriten den schönsten Namen aus! Wir veröffentlichen diesen dann auf unserer Website und bei Facebook und nennen natürlich, wenn gewünscht, gerne den Namen des / der Namensgeber*in. 

Und sobald sich das Katerchen einfangen lässt, steht die erste tierärztliche Untersuchung und die Kastration an. Dafür brauchen wir auch Eure Hilfe und freuen uns sehr über Eure Spenden. 

Verfasst am 23. Februar 2021 

Für die Bildergalerie bitte auf das Foto klicken.

Und wieder ein neuer Mitesser!

Da wir ja viel draußen unterwegs sind und alle Tiere der Umgebung kennen, wissen wir welche Katze zu wem gehört. Da fällt uns ein Neuzugang sofort auf.

Seit ca. zwei Wochen beobachten wir wieder einen solchen Neuzugang, wie es scheint ein schon älteres Tier. Wo es ein hoffentlich geschütztes Plätzchen hat, wissen wir nicht, einen Futterplatz haben wir natürlich sofort eingerichtet. Diesen geschützten Futterplatz können wir witterungsbedingt derzeit nicht nutzen und nun füttern wir die arme Socke, die sooo jämmerlich weinend miauen kann wenn wir auftauchen, regelmäßig abseits des Weges mit leicht angewärmten Katzenfutter. Zweimal täglich schauen wir nun zusammen mit unseren Hündinnen Prya und Lisa nach unserem neuen “Mitesser“, der sich dann den Bauch richtig vollmachen kann.

Wenn das Wetter besser ist und wir mehr Vertrauen aufbauen konnten, versuchen wir natürlich auch diesen Mitesser einzufangen um ihn tierärztlich untersuchen und ggfls. kastrieren zu lassen. Jetzt ist es uns erstmal wichtig unserem neuen Schützling durch die kalte Zeit zu helfen und ihn keinesfalls zu verschrecken.

Auch für diese kleine, aber so wichtige Tierschutzaktion brauchen wir Eure Unterstützung und freuen uns über Eure Spenden.

Verfasst am 13. Februar 2021