Für die Bildergalerie bitte auf das erste Foto klicken.

Chinakohl-Ingwer-Eintopf

Ein weiterer Eintopf von Sandra, vielleicht sogar der Liebling unter den sowieso sehr geschätzten Eintöpfen ist der Chinakohl-Ingwer-Eintopf:

Wenn der Sommer geht und die Wärme von draußen fehlt, kommt mit diesem Eintopf die Sonne und Wärme von drinnen. Wenn ich meine, ich könnte ein Erkältung bekommen (obwohl das eigentlich nie meine Baustelle ist) oder wenn die Stimmung so lala ist, dann gibt es umgehend diesen Eintopf, der alle schlechten Geister vertreibt!

Chinakohl und wohlschmeckende Kartoffeln (für mich sind das immer Linda) zu gleichen Gewichtsanteilen einkaufen und ein ordentliches Stück Ingwer brauchts.

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden und mit einer schmackhaften eher kräftigen Gemüsebrühe gut bedecken.

Fuß vom Chinakohl entfernen, den Kohl in ca. 1,5 cm breite Scheiben schneiden. Die unteren Scheiben, bei denen auch Strunk ist fünfteln, waschen und zu den Kartoffeln geben. Ebenso den zerkleinerten Ingwer.

Das Ganze ca. 15 Minuten kochen, dann auch die oberen Scheiben, die man nur vierteln braucht, für weitere ca. 10 Minuten hinzugeben.

Sobald der Kohl zusammenfällt, alles gut unterrühren, mit frischem weißem Pfeffer würzen und eine Dose oder Tüte Kokosmilch hinzufügen und noch etwas köcheln, bis alles schön sämig ist, wenn man mag, kann man etwas mit dem Stampfer nachhelfen. Ich mag gerne das ein oder andere Stück Kohl, auf dem ich kauen muss.