Für die Bildergalerie bitte auf das erste Foto klicken.

MINNIE - unsere "Krachtüte"

Ich suche Patinnen und Paten!

Dagmar sorgt als Patin für Minnie.

Minnie, diese ulkige Mischung aus Dackel und „Irgendwem“ wurde Anfang 2014 geboren und als hilfloser Welpe von der rumänischen Tierärztin Irina von der Straße gerettet und von ihr aufs Liebevollste versorgt 

Am 8. Juni 2014 konnte Minnie gemeinsam mit Vulpy, die zu Sandra auf die Pflegestelle kam, bei uns einziehen. Unsere allerersten Rumis! Minnie war ein süßes, aufgewecktes und witziges kleines Hundekind, war sofort stubenrein, fuhr liebend gern im Auto mit, hörte gut auf ihren Namen und verstand sich mit unseren anderen Hunden und den Katzen sehr gut. 

Allerdings verhielt Minnie sich fremden Menschen gegenüber sehr scheu und ängstlich, war sehr bellfreudig und  meldete alles was sich draußen bewegte. Uns war gleich bewusst, Minnie brauchte besondere Menschen und war keine Hündin für eine Etagenwohnung, sie brauchte Haus und Garten. 

Ihren Interessenten gegenüber benahm sich Minnie nie nett, sie hielt Abstand, ließ sich nicht anfassen und verbellte alleNun ja, auf diese Weise hat Minnie sich vor ihrer Vermittlung „gedrückt“,  sie blieb bei uns und ist bis heute mit ihren erfolgreichen Abwehraktionen sicher sehr zufrieden. 

Mittlerweile ist Minnie knapp sechseinhalb Jahre alt und ein total verschmustes Schoßhündchen und neben Streicheleinheiten und Spaziergängen gehören Autofahrten nach wie vor zu ihrer Lieblingsbeschäftigung. Wehe, sie darf nicht mitfahren, dann setzt sie ihr beleidigtes Gesichtchen auf und verzieht sich schmollend unters Bett.  

Im Laufe der Jahre ist Minnie zwar ruhiger geworden, aber so ganz kann sie ihr Mäulchen immer noch nicht halten und die Geschehnisse rund um ihr Zuhause muss sie einfach kurz kommentieren und so ist und bleibt sie unsere geliebte Krachtüte